Sie befinden sich hier: StartseiteAngebote | Projekte | Communauten 2013

Hier gibt's was auf die Ohren!

Tom Dyba (Projektleiter / Mitte) empfängt den Förderpreis

"Akustische Heimatrezeption - COMMUNAUTEN suchen Geräusche in Holzminden" In Holzminden gibt's was auf die Ohren! Die COMMUNAUTEN aus zwei Schulen erkunden in einer AG gegenwärtige und historische Alltagssituationen. Wie hört sich wohl Holzminden an der Weser an? Machen Ampeln Geräusche? Mit Hilfe der Musikschule Holzminden und einer geeigneten technischen Ausrüstung spitzen die Teilnehmer die Ohren und beschäftigen sich mit einer großen Bandbreite unterschiedlicher Geräuschkulissen, die sie u.a. im Stadtarchiv anhand von Beschreibungen und anderen Quellen für vergangene Zeiten überprüfen. Um auch jahreszeitliche Besonderheiten erfassen zu können, erstreckt sich das Projekt bewusst über ein ganzes Schuljahr. Zunächst werden die inhaltlichen Grundlagen erarbeitet, dann wählen die einzelnen Arbeitsgruppen eine Darstellungsform für ihr Thema und schreiben ein Drehbuch für ihren Beitrag. Aus den Ergebnissen werden mit professioneller Hilfe kleine Hörspiele, Soundscapes und musikalische Formate entwickelt. Diese Beiträge sollen zum Download über QR-Codes und eine Website mit einer Karte zugänglich gemacht werden. Für die Anwendung im schulischen Heimatkundeunterricht werden die Produkte sowohl in einem geplanten Sachkundebuch aufgenommen, als auch in einem Arbeitsheft für die Zuordnung von Hörbeispielen zu Bildern bereitgestellt. Die Jury zeigte sich beeindruckt von dem innovativen Format und der professionellen Begleitung der COMMUNAUTEN.

Ein Programm der

 

 

© 2018 Musikschule Holzminden | Communauten 2013